Statikerleistung absetzen
Kann man Statikerleistung bei der Steuer absetzen?

Die Kosten für einen Statiker können Sie nur dann in der Steuererklärung berücksichtigen, wenn es sich um Werbungskosten bei einem vermieteten Objekt oder um Betriebsausgaben bei einem Unternehmen handelt.


Haushaltsnahe Dienstleistungen: Tragen Sie Ihre Kosten für Ihre Haushaltshilfe bei einem Mini-Job, Dienstleister und Handwerker ein. Der Rechner ermittelt Ihren Steuerbonus.

Betriebsausgaben

Die Kosten für einen Statiker können Sie im Zusammenhang mit einem betrieblichen Gebäude als Betriebsausgaben bzw. Anschaffungskosten berücksichtigen. Die ausgewiesene Vorsteuer aus der Rechnung können Sie in Abzug bringen, wenn Sie umsatzsteuerpflichtig sind.

Werbungskosten

Vermieten Sie ein Objekt bzw. wollen Sie Einnahmen aus der Vermietung und Verpachtung erzielen, dann können Sie die Kosten des Statikers für einen Neubau (aber auch bei Gutachter-Tätigkeiten) als Werbungskosten ansetzen.