Suchergebnisse für: Brille

Brille

…tbare Belastung höher ist als Ihre außergewöhnlichen Belastungen, wirken sich diese nicht aus. Erforderliche Belege Sie benötigen ein ärztliches Attest (bei außergewöhnlichen Belastungen) und die Rechnung über die Kosten der Brille. Tipp: In Einzelfällen können Brillen auch zu den Werbungskosten oder Betriebsausgaben zählen, wenn es sich um eine typische Berufskrankheit handelt oder ein Zusammenhang mit dem Beruf eindeutig feststeht. Beispiel…

Weiterlesen

Brillenversicherung

Die Beiträge zu einer Brillenversicherung sind meist Kosten der privaten Lebensführung und damit steuerlich nicht absetzbar. …

Weiterlesen

Krankheitskosten

…rzt und Heilpraktiker, ärztlich verordnete Arzneimittel (inklusive Rezeptgebühren), Zahnersatz, Impfungen, vorbeugende Untersuchungen wie Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten (Vorbeugung einer Krankheit), Brillen und Kontaktlinsen oder Hörgeräte und Gehhilfen. Die Kosten müssen dem Finanzamt nachgewiesen werden. Werden die Kosten durch eine Krankenversicherung erstattet, liegt jedoch keine Belastung vor. Wenn Sie eine…

Weiterlesen

Außergewöhnliche Belastungen

…das Ziel haben, die Krankheit erträglicher zu machen. Zu den Krankheitskosten zählen beispielsweise Aufwendungen für: Arzt, Zahnarzt und Heilpraktiker, ärztlich verordnete Arzneimittel (inklusive Rezeptgebühren), Zahnersatz, Brillen und Kontaktlinsen oder Hörgeräte und Gehhilfen. Die Kosten müssen dem Finanzamt nachgewiesen werden. Wenn Sie eine andauernde Erkrankung haben und anhaltend bestimmte Arznei-, Heil- und Hilfsmittel benötigen, reicht…

Weiterlesen

Rezepte

…ewendet werden, die Krankheit erträglicher zu machen. Zu den Krankheitskosten zählen beispielsweise Aufwendungen für: Arzt, Zahnarzt und Heilpraktiker, ärztlich verordnete Arzneimittel (inklusive Rezeptgebühren), Zahnersatz, Brillen und Kontaktlinsen oder Hörgeräte und Gehhilfen. Die Kosten müssen dem Finanzamt nachgewiesen werden. Wenn Sie eine andauernde Erkrankung haben und anhaltend bestimmte Arznei-, Heil- und Hilfsmittel benötigen, reicht…

Weiterlesen

Kontaktlinsen

Zu den außergewöhnlichen Belastungen gehören Krankheitskosten. Dazu zählen auch notwendige technische Hilfsmittel, etwa Brillen oder Kontaktlinsen. Laufende Kosten (z. B. für Pflegemittel) zählen ebenfalls dazu. Die Finanzämter verlangen allerdings entsprechende Nachweise: Die Verordnung eines Arztes oder eines Heilpraktikers für Arznei-, Heil- oder Hilfsmittel. Die Rechnung über die Kosten der Kontaktlinsen müssen Sie ebenfalls vorlegen. Tipp:…

Weiterlesen

Augenlasern

…en ohne Kinder, Splittingtarif 4% 5% 6% bei Steuerpflichtigen mit einem Kind oder zwei Kindern 2% 3% 4% bei Steuerpflichtigen mit drei oder mehr Kindern 1% 1% 2% Beispiele: Lina lässt sich Ihre Augen lasern, da eine stärkere Brille nicht mehr möglich ist. Sie lässt die Behandlung für 5.000 € durchführen und erhält ein ärztliches Attest. Ihre zumutbare Belastung beträgt 2.000 €. Lina kann somit 3.000 € als außergewöhnliche Belastung abziehen….

Weiterlesen

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

…n. Zu den Krankheitskosten zählen neben den von Kosten einer professionellen Zahnreinigung (PZR) auch die Kosten für: Arzt, Zahnarzt und Heilpraktiker, ärztlich verordnete Arzneimittel (inklusive Rezeptgebühren), Zahnersatz, Brillen und Kontaktlinsen oder Hörgeräte und Gehhilfen. Die Kosten müssen dem Finanzamt nachgewiesen werden. Wenn Sie eine andauernde Erkrankung haben und anhaltend bestimmte Arznei-, Heil- und Hilfsmittel benötigen, reicht…

Weiterlesen

Gummistiefel

…echten Seemännern. Wer für seine harte Arbeit an Bord Gummistiefel kauft, kann die Kosten als Arbeitskleidung abziehen. Hierzu gibt es zwar noch kein Urteil, aber an Bord sind Gummistiefel typisch für Matrosen. In der Fleischverarbeitung sind z.B. »Gummistiefel der Klasse S5« die Regel und gelten als absetzbare Arbeitskleidung. Zur typischen Berufskleidung zählen auch Blaumänner, Ärztekittel, Sicherheitsschuhe, Schutzbrille und Schutzhelm. Für…

Weiterlesen

Hörgerät

Voraussetzungen Ein Hörgerät inklusive laufender Kosten (etwa für Pflegemittel) gilt als technisches Hilfsmittel im Rahmen von Krankheitskosten. Da es sich um sogenannte zwangsläufige Kosten handelt (wie etwa Operationen, Zahnbehandlungen, Medikamente oder Krankenhausaufenthalte) sind die Kosten unter den außergewöhnlichen Belastungen einzuordnen. Die Finanzämter verlangen allerdings entsprechende Nachweise. Im Krankheitsfall heißt das:…

Weiterlesen