Gewerkschaft absetzen

Kann man Gewerkschaft bei der Steuer absetzen?

Gewerkschaftsbeiträge sind als Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit abzugsfähig.

Die wichtigsten Gewerkschaften in Deutschland:

  • IG Metall (IGM)
  • Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)
  • IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE)
  • IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU)
  • Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)
  • Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG)
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
  • Gewerkschaft der Polizei (GdP)
  • Deutscher Beamtenbund (DBB)
  • Christlicher Gewerkschaftsbund (CGB)
  • Marburger Bund (MB)
  • Vereinigung Cockpit (VC)
  • Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO)
  • Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie, VAA

Hinweis: Es kann sein, dass Ihr Finanzamt auf Belege verzichtet, wenn die Beiträge ca. 110 € jährlich betragen und die Gewerkschaft in der Steuererklärung namentlich benannt ist. Ansonsten reichen Sie die Bescheinigung der gezahlten Beiträge ein.